Plattenregal

Jace – Without Frontiers

Jace - Without Frontiers

Jace – Without Frontiers (Staubsound)

Über das Label Staubsound, dass unter anderem auch für die EP Stiftberg – Roh aber Durch verantwortlich ist, ist wie aus dem Nichts das Vinyl „Jace – Without Frontiers“ erschienen. Der helvetische Beatschmied ist bisher vollkommen an mir vorbeigegangen. Aber das liegt nur an meiner eigenen Unkenntnis im Rap Game. Wenn man sich sein Soundcloud-Profil etwas näher anschaut, dann sieht man viele Beats und Remixe für Sprachakrobaten aus dem deutsch-schweizerischen Umfeld. Aber zurück zur Platte, die von Pawcut gemastert wurde. Denn die könnt ihr, wenn sie euch denn gefällt, für schmale 12 Euro (zzgl. Versandkosten) im Online-Shop des Labels käuflich erwerben. Absolute Empfehlung aus dem Vinyl-41-HQ!

Trackliste – Without Frontiers

(Album Snippit: soundcloud.com/jace1986/jace-snippet)

Side A

1. Renegade
2. Without Frontiers
3. Vinylation
4. Beautiful Sunshine
5. Hip-Hop Passion
6. No Secrets
7. Martin Meiwes – Clementine (Cuts by Cut Spencer)

Side B

8. Furious Instruments
9. Classic Hits
10. Words Can’t Explain
11. Revelations
12. How It Feels
13. Keep Watching
14. Manew – Jetzt Fühlen Wir Uns Gut

jace-without-frontiers

»Jace – Whithout Frontiers ist eine schweizer Instrumental Vinyl mit 14 Anspielstationen. Nach vielen schweiz-deutschen Collabo Projekten kommt Jace mit seinem Vinyl Debüt um die Ecke und schafft es dabei mit klassischen Sample Sound am Puls der Zeit zu bleiben. Boom Bap der über alle Grenzen hinaus seine Hörerschaft sucht. Bonustracks liefern Martin Meiwes und Manew. Cover by Blaesi Art, Master by Pawcut.«

released February 9, 2019

Wertung für Jace – Without Frontiers

Meine Wertung: 9/10 für „Jace – Without Frontiers“. Die Platte hat mich mal so richtig überrascht. Ich weiss leider schon nicht mehr, wer mir das Ding empfohlen hat. Trotzdem: Danke für den Tipp. Jace hat für „Without Frontiers“ 14 Tracks gebastelt. 12 reine Instrumentals sowie zwei Rap Songs mit den Lines von Martin Meiwes und Manew sind akustisch auf dem Vinyl zu bewundern. Der Opener „Renegade“ hat mich gleich mal komplett umgehauen. Hamma! Und es wird nicht schlechter. Klassische Boom Bap Beats und perfekt passende Samples sind auch hier die Grundlage für ein grossartiges Instrumental Hip Hop Album. Sogar die zwei Rap Einlagen von Martin Meiwes und Manew konnten mich voll überzeugen. Nix von der Stange! Exzellentes Vinyl-Debüt!

Favoriten: Renegade, Hip-Hop Passion und Keep Watching

0 Kommentare zu “Jace – Without Frontiers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.