Fünf Fragen

Fünf Fragen an Jürgen

Fünf Fragen an Jürgen

Fünf Fragen an Jürgen

Für #6 von #5fragen steht uns der gute Jürgen aka HerrBo aka MisterBo aka HB75 aka HappyBuddha1975 aka Mr. Gastbeitrag zur Verfügung.

Wer bist Du und was machst Du?

Im echten Leben heiße ich Jürgen und bin seit 2000 als HerrBo, MisterBo, HB75 oder HappyBuddha1975 im Internet unterwegs. Blogge regelmäßig unter: HappyBuddha1975 über Kunst, Leben, und Apple. Kleiner Laufblog läuft unter Laufbahn1. Ansonsten anzutreffen via Twitter.

Jürgen aka Happybudddha

Für welches Vinyl hast Du das erste mal Geld ausgegeben?

Die Scheibe ist bei einem der zahlreichen Umzüge verloren gegangen, aber für mich einer DER KLASSIKER schlechthin. “Jimi Tenor – Take my baby”. Gerade nachgesehen, erschienen im Jahr 1994 …

Welche Platte ist Dein absoluter Favorit?

“Natural Born Grooves – Groovebird”. Erschienen 1996 und lief in unserem Liebligsclub 1x am Abend, wobei dann die Stimmung regelmäßig ihren Höhepunkt erreichte. Übrigens letztens als Vinyl aus England importiert, witzigerweise war der Versand teuerer als die Platte selbst. Aber hey, was man nicht alles für seinen Favoriten zahlt. 😉

Natural Born Grooves - Groovebird

Welche Musik-Genres hörst Du am liebsten?

Aktuell sehr viel House. Wobei nicht abgeneigt anderen Richtungen gegenüber, alles außer Volksmusik & Charts.

Welche vergriffenen Vinyls sollten nachgepresst werden?

Bin Verfechter der Theorie: es gibt nichts vergriffenes, ein Store hat immer das gesuchte Vinyl. Nur lange genug suchen, dann findet man es auch. Viel, viel schlimmer finde ich gute Alben, die leider nie auf Vinyl gepresst wurden, und auch nie gepresst werden …

Vielen Dank an Jürgen!

Wenn Ihr diese fünf Fragen auch mal beantworten wollt, dann schickt die Antworten doch einfach an email hidden; JavaScript is required und ich werde sie hier bei „Vinyl 41“ veröffentlichen. Links zu Euren Blogs, Projekten und Sozialen Netzwerken sind ausdrücklich erwünscht. Ich würde mich sehr darüber freuen!

0 Kommentare zu “Fünf Fragen an Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.