Fünf Fragen

Fünf Fragen an SterilOne

Fünf Fragen an SterilOne

Fünf Fragen an SterilOne

Aus dem schönen Wien kommt #20 unserer #5fragen. Michael aka SterilOne hat sich den Fragen unserer weltweit bekannten und beliebten Q&A Serie gestellt und sie auch beantwortet. Vielen Dank dafür!

Wer bist Du und was machst Du?

Mein Name ist Michael – unter meinem Künstlernamen SterilOne mache ich Musik und viele kennen mein Mix/Master Studio „Staub Audio Engineering“, im Zuge dessen ich die Freude habe die beste Hiphop- und Jazz-Musik zu mischen und zu mastern. Mittlerweile sind über hundert Vinyl Alben durch meine Hände gegangen und unzählige andere Projekte werden noch erscheinen – Tendenz steigend. Es gibt nichts Schöneres für mich als den Sound einer Zeit mitzuprägen.

fuenf-fragen-an-sterilone

Für welches Vinyl hast Du das erste mal Geld ausgegeben?

Das erste Vinyl für das ich Geld ausgegeben habe war denke ich MOR – NLP oder war es was von DJ DSL. Nun ja – beides gute Alben aber schon lange keine Favoriten mehr von mir.

Welche Platte ist Dein absoluter Favorit?

Da gibt es wirklich Viele. Aber mein absolutes Lieblingsalbum ist denke ich Space Oddity von Bowie. Auch liebe ich die alten Hippiesachen von Melanie Safka. Wenn es um deutschen Hiphop geht spielt „Tufu und Antony Drawn – Seelenquantisierung“ sicherlich ganz vorne mit.

Welche Musik-Genres hörst Du am liebsten?

Hiphop , Jazz, Soul – eigentlich alles was nicht generisch daherkommt. Ich arbeite auch gerne an Popalben oder Elektronischerem solange ich es fühlen kann. Eine Liebe für Musik eben – aber sozialisiert wurde ich klar mit Hiphop und Samplekram.

Welche vergriffenen Vinyls sollten nachgepresst werden?

Das Suave Album „Suave“ – diese alte LP da. Ich hab das Ding leider vor länger als einem Jahrzehnt im Club verloren. Ein schönes Stück Kindheit.

Facebook: https://www.facebook.com/sterilone

Instagram: https://www.instagram.com/staubaudio

Bandcamp: https://sterilone.bandcamp.com

Vielen Dank und R.e.s.p.e.c.t an den Mastering-Magier SterilOne!

Wenn Ihr die obigen fünf Fragen auch mal beantworten wollt, dann schickt die Antworten doch einfach an 5fragen@vinyl-41.de und ich werde sie hier bei „Vinyl 41“ veröffentlichen. Links zu Euren Blogs, Projekten und Sozialen Netzwerken sowie Fotos von Euch und Euren Lieblings-Vinyls sind ausdrücklich erwünscht.

0 Kommentare zu “Fünf Fragen an SterilOne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.