Gedrucktes

Vinyl – Magazin Ausgabe 01/2017

Vinyl - Magazin Ausgabe 01/2017

Vinyl – Februar / März / April – Ausgabe 01/2017

Als ich gestern so am Flughafen Berlin-Tegel auf rückkehrende Freunde wartete, schlenderte ich aus Langeweile durch einen Zeitungsshop. Nach kurzem stöbern durch diverse Musikmagazine fiel mir das Keyword „Vinyl“ massive ins Auge. Sofort griff ich zu und hatte die erste Ausgabe des gleichnamigen Magazins in der Hand. Nur 4,80 Euro später blätterte ich auch schon interessiert darin herum.

Themen der ersten Ausgabe: Fresh Vinyl – 20 frisch gepresste Scheiben, Living Vinyl – 20 faszinierende Klassiker, Inside Vinyl – Alles über Vinyl, Playing Vinyl – Die beste Hardware fürs schwarze Gold, Die Uriah-Heep-Story und einiges mehr. Die erste Ausgabe des LP Schwestermagazins aus dem Michael E. Brieden Verlag hat gleich zum Start ordentlich aufgefahren. Zwei Beiträge haben mich besonders begeistert:

Schallplattenfabrik Pallas

Ich weiss immer noch viel zu wenig darüber, wie die guten alten Schallplatten eigentlich hergestellt werden. Dieser Artikel hilft dabei schon mal sehr. Vorgestellt wird die Schallplattenfabrik Pallas, die im Jahr ca. drei Millionen Platten presst. Das alles mit Maschinen der schwedischen Firma Toolex Alpha, die in den 1970er Jahren gebaut wurden. Sehr interessanter Einblick in das Produktionsverfahren und die Probleme, die der Vinylaufschwung der letzten Jahre so mit sich brachte.

Olaf Bordun und sein Klangreich

Der 77 Jahre alte Olaf Bordun stellt hier sein Musikreich vor. 3000 LPs, 2000 CDs und viele Kassetten werden auf teilweise selbstgebauter und antiker Hardware klangtechnisch zelebriert. Der Altmeister der akustischen Leidenschaft gibt einen tiefen Einblick in seine hifidele Schatzkammer.

Wertung

Meine Wertung: 07/10. Die erste Ausgabe von „Vinyl“ ist ein gelungener Start und macht Hoffnung auf mehr. Mir gefällt besonders gut, dass sich Artikel und Plattenrezensionen immer wieder abwechseln. Das Magazin wird dadurch zu keiner zeit langweilig. Die obligatorische Werbung ist nicht zu aufdringlich und stört nicht beim lesen. Der Preis von momentan 4,80 Euro geht absolut in Ordnung. Der Abopreis für sechs Magazine im Jahr liegt momentan bei 24,60 Euro. Auch das ist ok. Ich bin schon gespannt auf die nächste Ausgabe, die im Mai 2017 erscheinen wird.

0 Kommentare zu “Vinyl – Magazin Ausgabe 01/2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.