Plattenregal

SicknessMP – Deep Insomnia

SicknessMP - Deep Insomnia - POSTPARTUM

SicknessMP – Deep Insomnia (POSTPARTUM.)

Nicht nur das Berliner Label Dezi-Belle hat im Moment einen enormen Output, auch POSTPARTUM. wirft ein grandioses Exemplar nach dem anderen auf den Instrumental Hip Hop Markt. Sehr taschengeldunfreundlich das Ganze! SicknessMP – Deep Insomnia nennt sich das neueste Vinyl. 250 Marble und 150 Black Vinyl, je 180 Gramm schwer und handnummeriert, wurden bei postpartum-records.com zum Verkauf angeboten und waren in kürzester Zeit vergriffen. Wenn man keine Platte abbekommen hat, dann kann man sich bei Bandcamp mit einer digitalen Kopie trösten.

Trackliste – SicknessMP – Deep Insomnia

Side A

1. Touch Sky 03:15
2. Hidden Of Pacitan 03:37
3. Dopest To Smoke 02:54
4. Mentality 03:12
5. Smooth Sunrise 03:19
6. Blues Day 02:43

Side A

7. Diary Of Smoke 02:49
8. Genjer – Genjer Part III 02:38
9. Hill Of Cannabiz 02:51
10. Deep Insomnia 02:52
11. Jazzpiece 03:04
12. Fade On 03:15

Producer – SicknessMP
Mastering – AK420
Artwork – Oki Damaryudi
Photography – Arif Tembi
released November 27, 2017

Wertung

Meine Wertung: 9/10 für “SicknessMP – Deep Insomnia”. POSTPARTUM. hat mit dem Indonesier SicknessMP einen Beat Smith ausgegraben, den ich bis zu diesem Album nicht wirklich kannte und der 12 ganz starke Tracks produziert hat. Da hat das Label aus der Oberpfalz mal wieder ein gutes Näschen bewiesen. Deep Insomnia besticht mit Boom Bap vom feinsten und sauber passenden Samples, back to the 1990s. Die Platte klingt nicht nur super, sondern sieht auch wieder umwerfend aus. Marble Vinyl, Artwork in passendem (fast-) s/w und der mittlerweile obligatorische OBI Strip … another Prachtstück from Edelsfeld, Germany!

Favoriten: Smooth Sunrise, Blues Day, Deep Insomnia und der Rausschmeisser Fade On.

0 Kommentare zu “SicknessMP – Deep Insomnia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.