Plattenregal

Rask – Blätterwald (360rec)

Rask - Blätterwald (360rec)

Rask – Blätterwald (360° Records)

»Ich bin bereit für ein Album« schrieb ich einst so lässig bei der Vorstellung des grünen 7-Zöllers Rask – Morgentau. Jetzt ist es soweit. Mit „Rask – Blätterwald“ rotiert endlich ein (schon 2018 angekündigtes) Album des Köllner Wortakrobaten im Vinyl-41-HQ. Das orangefarbene Schmuckstück ist in Zusammenarbeit mit 360 Grad Records (Torch u. Toni-L) entstanden und ist auf 120 Kopien (Nr. 001-120 inkl. Lyrics-Poster) limitiert. Weitere 240 (Nr. 121-360) Exemplare wurden in schwarzes Polyvinylchlorid gepresst. Das Design der Platte hat Nik Birkemeyer zu verantworten. Die passenden Fotos wurden der Kamera von Mirko Polo entlockt. Mix und Mastering stammen von Benny Breuning und Marcus Wüst.

Im Gegensatz zum vinylen Vorgänger, hat Rask für den „Blätterwald“ auch die meisten Beats produziert. Der Rest der insgesamt 17 Tunes stammt aus den Maschinen von Doggy Brown, Anbeater und Flanders. Die soliden Boom Bap Beats mit jazzigen Samples, satten Drums und Basslines passen perfekt zu den Lines des rheinischen Rap-Veterans. Die unaufgeregten und sauber vorgetragenen Rhymes sind voller oldschooliger Hip Hop Vibes. Man merkt, dass der mittlerweile 40jährige MC schon lange als Wordsmith unterwegs ist. Die kraftausdrucklosen Texte erzählen sehr persönliche Geschichten von Früher, aktuellem Leben und der Liebe zum Hip-Hop-Game. Unter freundlicher Mithilfe von Boppo, Soundtrax, Tingwa und Onkel Dom ist ein stabiles Rap-Album entstanden, dem hoffentlich eine Menge Aufmerksamkeit geschenkt wird. An mir soll es nicht liegen … ;)

Meine Wertung: 8/10. Favoriten: „Bitte melde dich (feat. Boppo)“, „Syntax“ und „Nur Worte“. Erhältlich ist „Rask – Blätterwald“ direkt bei Bandcamp sowie in den Online-Shops von 360rec.de, HHV und VinDig. Eine Kopie könnt ihr weiter unten gewinnen. Viel Glück und viel Spass beim reinhören!

Trackliste – Blätterwald

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

(Stream / Download / Buy: aguycalledrask.bandcamp.com/blaetterwald)

Side A

1. Auftaktspiel 01:54
2. Mein Name ist Rask 03:48
3. Bitte melde dich (feat. Boppo) 03:32
4. Showtime [Interlude] 00:46
5. Insomnia (feat. Soundtrax) 04:16
6. Damals wie heute (feat. Tingwa) 03:16
7. Jazzkeller [Interlude] 00:31
8. Syntax 03:44

rask-blaetterwald-360rec-a

Side B

9. Spiegelblick 02:52
10. Der Vibe (feat. Onkel Dom) 03:45
11. Deep Space Mind [Interlude] 00:33
12. Fragen auf Rotation 03:05
13. Blätterwald 01:41
14. Nur Worte 02:51
15. WWW 03:37
16. Atempause [Interlude] 00:28
17. Ich kann fliegen 02:56

rask-blaetterwald-360rec-b

released December 19, 2019
Alle Texte von Rask. „Bitte melde dich“ Text von Rask und Boppo. „Insomnia“ Text von Rask und Soundtrax. „Damals wie heute“ Text von Rask und Tingwa. „Der Vibe“ Text von Rask und Onkel Dom.
Executive Producer: Sebastian Mertens
Aufgenommen von Rask im Producer Zimmer I-IV, Münster & Köln
Gemischt von Benny Breuning, Die Fette 1, Köln / www.diefette1.de
Gemastert von Marcus Wüst, kleine audiowelt, Heidelberg / www.kleineaudiowelt.de
Konzept: Rask
Design: Nik Birkemeyer
Fotos: Mirko Polo / mirkopolo.de
Rask-Tag: Jan Knüwer
Rask-Wildstyle: Boppo
Vinylherstellung: MY45 / my45.de

Deine Wertung

Wie viele Sterne bekommt die Platte von Dir?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (4 votes, average: 7,75 out of 10)
Rask - Blätterwald (360rec) 1Loading...

Danke!

Gewinnspiel – Rask – Blätterwald

Rask hat mir eine Kopie von „Blätterwald“ als Give­away zur Verfügung gestellt, die ich hiermit gern verlose. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet hier in den Kommentaren einfach die folgende Frage:

Welches Deutsch-Rap Album aus dem Jahr 2019 hat euch besonders begeistert und warum?

rask-blaetterwald-360rec-gewinnspiel

Teilnahmebedingungen

Facebook-Likes für Vinyl 41, Rask sind keine Bedingung, wären aber schon schön und erhöhen bestimmt die Anzahl der persönlichen Karmapunkte! :-)

Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Beitrages und endet am 25.01.2020 um 23:59 Uhr. Alle bis dahin veröffentlichten Kommentare (Hier im Blog! Nicht bei Facebook, Twitter oder Instagram!), die mit einer gültigen Mail-Adresse versehen sind, nehmen automatisch an dem Gewinnspiel teil. Pro Person ist nur eine einmalige Teilnahme am Gewinnspiel erlaubt. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Gewinnermittlung erfolgt am 26.01.2020 mit der Webseite random.org, mit der eine zufällige Kommentarnummer ermittelt wird. Der Gewinner wird ebenfalls am 26.01.2020 per Mail und hier in den Kommentaren / im Beitrag informiert.

Viel Glück!

Folgender Preis kann gewonnen werden: ein Vinyl „Rask – Blätterwald“. Die Platte wurden mir vom Künstler zur Verfügung gestellt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Gewinnansprüche sind nicht übertragbar. Soweit im Rahmen des Gewinnspiels personenbezogene Daten von Teilnehmern erfasst werden, werden diese von uns ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels und Speicherung des Kommentars erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung zur Speicherung und Nutzung der erhobenen Daten kann durch den Teilnehmer jederzeit unter datenschutz[at]vinyl-41.de widerrufen werden.

(„vinyl 41 – favourite beats 2020“: open.spotify.com/3VoGg6fxnkEHLs5fEWujC7)

7 Kommentare zu “Rask – Blätterwald (360rec)

  1. Marco Krüger

    Dear Vinyl 41 moin….
    Da Deutsch Rap so eine Qualität und Vielfalt hat! Fällt es mir persönlich sehr schwer mich auf nur einen Act zu beschränken!
    Aber von diesen Jungs war ich echt völlig vom Hocker…..
    Sam und Max: mit Gläserne Luftschlösser
    Da hat mich alles gepackt! Die Beats , die Ryhmes und Lyrics und dazu fette Scratches.
    Ach ja und das Cover mega Nice!

  2. Christian

    Die Nick Mitdemkopf LP hat mich ordentlich geflasht, vor allem „Hektik im Block“ geht ganz steil nach vorne.
    Allerdings gab es letztes Jahr echt viele gute Platten.

  3. Hallihallo und guten Morgen,

    für mich ist die Nick Mitdemkopf LP an vorderster Stelle! Das Ding ist von vorne bis hinten der Knaller! Ich muss bei den Beats der Platte ständig an Cypress Hill denken, zudem ist Nick Mitdemkopf einfach tight am Mic!

    P.S. Props an diesen Blog! Ich verfolge ihn nunmehr seit ca. zwei Monaten.

    Big Up und Grüße!

  4. Hi,

    also ich fand AzudemSK mit „Blessed in Dreck“ wirklich großartig!
    Der Typ hat so eine unglaubliche Vielfalt an Themen und Tiefgang… Wahnsinn!
    Beatauswahl und die Cuts… da stimmt wirklich alles!

  5. Moino,
    Morlockk Dilemmas Album „Herzbube“ hat 2019 für mich durch seine ganz eigene Soundästhetik herausgestochen.

  6. Cut Spencer

    Fatoni´s Andorra war nice <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.