Plattenregal

Moo Latte – Syd (Kalejdoskop Records)

Moo Latte - Syd (Kalejdoskop Records)

Moo Latte – Syd (Kalejdoskop Records)

Der polnische Beatschmied mit kongolesischen Wurzeln und Wohnsitz in Dänemark hat vor kurzem sein viertes Studio-Album veröffentlicht: Moo Latte – Syd. Das Vinyl ist über das Label Kalejdoskop Records (KR013 LP) erschienen. Die Warschauer haben mir auch eines der 180g schweren Exemplare zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Ihr könnt Euch die Platte direkt auf Moo’s Bandcamp-Seite zulegen. Oder ihr pre-ordert bei den üblichen verdächtigen Online-Shops HHV und VinDig.

Trackliste – Syd

(moolatte.bandcamp.com/album/syd-lp-album)

Side A

1. Nest 02:15
2. Velo City 02:15
3. Nap 00:58
4. Vitomina 02:43
5. Next Spring 02:04
6. Virgo 02:38
7. Noir 02:11
8. Version 9 Final Final 02:17
9. Needless 02:54

Side B

10. Vena Cava 02:32
11. Nineteendo 02:43
12. Voip 01:48
13. Niggling 02:35
14. Videomera 02:04
15. Noctovisionary 02:25
16. Vikar 03:16

moo-latte-syd-kalejdoskop-records

»Moo Latte – African rooted Polish producer. He is educated both as a classical and jazz instrumentalist and composer. Currently active on the international music scene he is responsible for releases with such names as Bitamina, Soia, Chelsea Reject, Kinkai, Marie Dahlstrom and many other artists from Europe and US. As a producer Moo Latte navigates between genres like hip hop, soul, jazz and ethnic music. He develops his personal sound by combining samples, acoustic instruments and synthesizers. What differs him from most of the genre representatives is a multilayered composition and a coherent storytelling of every single album he released.«

released October 10, 2018
Album composed and produced by Moo Latte.
Cover art based on graffiti by unknown street artist probably based in Copenhagen, Denmark

Wertung

Meine Wertung: 9/10 für Moo Latte – Syd. Das Album ist eine Mischung aus dänischer Gelassenheit und kongolesischen Rhythmen. Moo Latte hat 16 Tracks produziert, die seinen Hip Hop / Jazz Background mit afrikanischer Musik und lateinamerikanischen Einflüssen verknüpft. Klingt nach einer komplizierten Mischung, hört sich aber auf keinsten (keinen Fall) so an. Chillige Beats, geschmeidige Synthie- und akustische Gitarren-Klänge sowie Samples aus der Südhalbkugel unserer Erde machen das Konzeptalbum des polnischen Beat Smith zu einem einzigartigen musikalischen Highlight meiner Plattensammlung. Prädikat: Weltmusik in Instrumental Hip Hop.

Favoriten: Vitomina, Virgo und Vena Cava

0 Kommentare zu “Moo Latte – Syd (Kalejdoskop Records)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.