Plattenregal

Kill Emil – Interdimensional Travel

Kill Emil - Interdimensional Travel

Kill Emil – Interdimensional Travel (Fennek Records)

Mit „Kill Emil – Interdimensional Travel“ ist – nach Moshuss x Hanses – Poltergeist – das zweite Vinyl vom Mannheimer Plattenlabel Fennek Records sicher im Vinyl-41-HQ gelandet. Für FNNK002 wurde wieder das 10-zöllige Format gewählt. Und das soll auch zukünftig so bleiben (siehe Interview weiter unten). Für das Design von Cover und (weissem) Vinyl wurde erneut der „Illustrator, painter and graffiti artist“ CZOLK verpflichtet und es hat sich abermals gelohnt. Volle Punktzahl in der B-Note! Das Mastering stammt vom Clubcrusher DJ Hard2Def.

Der griechische Beatschmied Kill Emil, der hier mit Ghost Diary (POSTPARTUM.) schon deutliche Spuren hinterlassen hat, durfte für „Interdimensional Travel“ insgesamt 16 Tunes produzieren. Nachdem er beim Vorgänger noch in Thailand, auf der Rue De Tardy und der Uferstrasse unterwegs war, scheint er mit seinem aktuellen Machwerk in überirdische Sphären aufgestiegen zu sein. Die Instrumental Beats wandeln chillig zwischen Trip Hop, Dub und Hip Hop hin und her und bilden trotzdem oder gerade dadurch eine homogene Masse. Die vielen – relativ kurzen – Tracks mit passenden Samples gehen ineinander über und lassen extremes Mixtapefeeling aufkommen. Mag ich voll! Das Hörerlebnis aka die A-Note bekommt von mir ebenfalls die Höchstwertung.

Vinyl 41: Was war zuerst da? Die Musik oder das Design?

Fennek Records: In diesem Fall war zuerst klar, dass wir wieder mit Czolk arbeiten werden. Er ist ein großartiger Freund und Künstler in sehr vielen Bereichen. Deswegen waren wir uns sicher, dass wir ihm so ziemlich jede Idee liefern können. Dann haben wir uns letzten Dezember mit Emil in Heidelberg getroffen um ein wenig zu connecten und ihm die Poltergeist 10″ vorbeizubringen. Er fand unsere Herangehensweise interessant und hat gemeint, dass er Bock auf das Konzept hat. Im weiteren Verlauf ist dann die Musik parallel von der Gestaltung gelaufen, wobei zuerst die Musik fertig wurde. Emil wusste bis zum Schluss nicht, wie die fertige Platte aussieht. Im Designprozess haben sich die ein oder anderen Ideen geändert und wurden verfeinert. Wir wollten bei dieser Platte einfach zwei Künstler in ihrer Arbeit unterstützen und sie gemeinsam zu einem Konzept verbinden.

Habt ihr das Design gemeinsam mit Kill Emil entworfen?

Nein, aber wir haben ihm zuerst die Werke von Czolk gezeigt und er war begeistert und ließ ihm freie Hand. Wir haben ihm immer mal wieder die Zwischenschritte gezeigt, die ihn aber teilweise noch nicht richtig überzeugt haben ;) Als er dann die fertige Version gesehen hat, die wir ihm zum Tourauftakt nach Frankfurt vorbeigebracht haben, war er mega happy und geflasht.

Das komplette Layout vom Vorgänger und auch das aktuelle gefallen mir richtig gut. Das Erscheinungsbild hebt sich sehr von den „gängigen“ Plattenhüllen ab. Wie wichtig ist euch das Aussehen von Cover und Vinyl?

Wir wollen den Mehrwert von Vinyl so gut es geht weiter erhöhen. Wir feiern natürlich digitale Musik auch, aber bei diesem Release haben wir die Möglichkeit genutzt, auf alle Lagen einer Vinyl einzugehen und diese in den Vordergrund zu stellen. Jede Ebene ist ein Designelement, das aus verschiedenen Materialien besteht und durch verschiedene Techniken verwirklicht wurde. Damit gehen wir auf alles, was uns bei einer Platte am Herzen liegt, gezielt ein. Man könnte schon behaupten, dass es uns sehr wichtig ist ;)

Sind die Cover komplett in Handarbeit entstanden?

Bis auf das mit Sternen bedruckte Label auf der Vinyl, war alles schwarz. Die Lagen gestalten sich wie folgt:

Weißes Vinyl

Schwarzes Cover

Sternenstaub aus der Sprühdose

Grid im Siebdruck bei den Jungs von Antighost

Emil’s Spaceship (Sticker)

Eine Thermohülle, eigentlich dafür gedacht, Medikamente zu transportieren.

Und eine Konstruktionsskizze der Vinyl, die an die Astronautik erinnern soll.

Jede Platte ging mehrmals durch unsere Hände. Wir bitten darum, unsere Fingerabdrücke nicht weiterzugeben ;)

„Kill Emil – Interdimensional Travel“ ist euer zweites Vinyl im 10-Zoll Format. Warum habt ihr euch für die mittlere Plattengröße entschieden? Bleibt das auch zukünftig so?

Ja, wir wollen dem Konzept treu bleiben. (Mehr 10″-Infos im Backspin Interview)

Welchen Beatschmied dürfen wir als nächsten erwarten? Wollt ihr das schon, so unter uns, verraten?

Als nächstes stehen ein paar digitale Projekte an. Wir sind aber auch schon in Gedanken bei der nächsten Vinyl, haben Kontakt zu einem Produzenten aus Karlsruhe und ein neues Hanses Projekt ist in der Mache. Das dauert aber sicherlich noch eine Weile.

Musik und Design der Platte passen perfekt zusammen. Auch wenn sie eigentlich nicht benötigt werden, dicke Bonuspunkte gibt es für die erkennbare Hingabe und Liebe ins Detail, mit der das Label im Herstellungsprozess unterwegs war. Beeindruckend! Meine Wertung: 10/10. Favoriten: „Can’t forget“, „Damn“ und „Sunset (Demo)“.

Erhältlich ist das vinyle Schmuckstück auf der Bandcamp-Seite des Künstlers oder in den bekannten Online-Shops von HHV Records und VinDig.

Viel Spass beim reinhören!

Trackliste – Kill Emil – Interdimensional Travel

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

(Download / Stream: killemil.bandcamp.com/interdimensional-travel)

Side A

1. Peace and Friendship 01:52
2. The Counterfeiter 00:40
3. Can’t forget 01:34
4. Flat Land 01:14
5. Music 02:15
6. B Boys in da Hood 01:02
7. Bass Attack 01:33
8. Under Law 01:07

Kill Emil - Interdimensional Travel - Side A

Side B

9. What time is it 01:33
10. Damn 01:10
11. Dusty Boxes 01:45
12. Chambers 00:51
13. Changes 01:03
14. Sunset (Demo) 01:56
15. Mercy 00:58
16. Have you heard 02:00

Kill Emil - Interdimensional Travel - Side B

released November 22, 2019

Deine Wertung

Wie viele Sterne bekommt die Platte von Dir?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (3 votes, average: 9,67 out of 10)
Kill Emil - Interdimensional TravelLoading...

Danke!

0 Kommentare zu “Kill Emil – Interdimensional Travel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.