Plattenregal

Johny Holiday – Coconut Dandy

Johny Holiday - Coconut Dandy

Johny Holiday – Coconut Dandy (Radicalis Music)

Vor kurzem noch über die Pre-Order berichtet und schon liegt das Ding auf dem heimischen Plattenteller. Johny Holiday – Coconut Dandy. Das Solo-Debüt des Brandhärd DJs kommt im jungfräulichen weissen Vinyl daher. Schon irgendwie passend. Nach 20 jähriger Bandzugehörigkeit wurde es wahrscheinlich auch mal Zeit für etwas vinyle Eigenleistung. Johny Holiday hat für das Album 13 Tracks produziert, die über das Label Radicalis Music (RMG043) veröffentlicht wurden. Die Platte ist auf 300 Kopien limitiert.

Trackliste – Johny Holiday – Coconut Dandy

1. So Incredible 02:11
2. Kiss Dollar 02:17
3. Nothing to worry 02:08
4. Berlin 02:03
5. Raw 01:56
6. Glow 01:55
7. Me 01:58

8. In Session 02:36
9. Aayh 03:02
10. Tristan 02:35
11. Sticks 01:54
12. Don’t Stop 02:30
13. Turn it 01:38

released October 13, 2017

Wertung für Johny Holiday – Coconut Dandy

Meine Wertung: 8/10 für “Johny Holiday – Coconut Dandy”. Im Gegensatz zum Brandhärd-Sound hat es Jhny Hldy bei seinem Solo-Debüt etwas ruhiger angehen lassen. Das hübsche Vinyl bietet 13 Tracks mit chilligen Beats, die er mit coolen Samples (Ich glaube z.B. bei Me Dr. Dre erkannt zu haben.) sowie Cello- und Klavierklängen verfeinert hat. Solides Debüt. Daumen hoch. Favoriten: Berlin, Glow und Don’t Stop.

0 Kommentare zu “Johny Holiday – Coconut Dandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.