Plattenregal

Dub Disco presents Aporia

Dub Disco presents Aporia + Remixes

Dub Disco presents Aporia + Remixes

Knapp 10 Monate musste man bzw. ich auf ein neues Release des Berliner Plattenlabes Dub Disco warten. Das hat jetzt mit DUDI004 ein Ende. Dub Disco presents Aporia + Remixes kommt, wie die drei Vorgänger auch, im schlichten Design daher. Auf ein Cover-Artwork wurde erneut verzichtet. Lediglich die Label auf den Vinyl-Seiten A und B wurden Dub-Disco-typisch verziert. Die EP kann man sich bei Bandcamp für 13 Euro (+ Porto und Versand) zulegen.

Trackliste – Dub Disco presents Aporia

Side A

1. Aporia – LITS801 Lights On The Island RMX 08:20
2. Aporia – Aussteiger Underwater Love RMX 04:46
3. Aporia – Cosmic Palms Moon Mix 05:52
4. Aporia – S&W Drummachine Dub 04:17

Side B

5. Aporia – Celestial Castles (Original Mix) 04:27
6. Aporia – Jupiter´s Goldcoast (Original Mix) 04:21
7. Aporia – Goodbye Honolulu (Original Mix) 03:41
8. Aporia – Stereo Moon (Original Mix) 03:26
9. Aporia feat. Fazerdaze – First Nail In The Coffin 04:06

Bonus Digital Track

10. Aporia – Takumi Yanai RMX 06:47

Dub Disco: „Group efforts are always a great thing. Lengthy in part but very much rewarding in the end. And this is exactly what is happening with the next Dub Disco Release: What was supposed to be a Remix record, in the beginning, turned out to be much more! But first, let us introduce Aporia. Born and raised in New Zealand and located in Berlin, he showcases a blend of synth-pop and Balearic gentleness or as he describes it; “Supernatural synthetic, tropical rock n roll”. In 2016 he released his first album ‘Almost Tropical’ on cassette via Cosmic Compositions & Prison Tapes, featuring the tracks Jupiter’s Goldcoast and Stereo Moon. The cassette now being sold out we decided to put it on our next record, alongside some remixes from friends and family. Quickly we received remixes by the likes of Aussteiger, LITS801, S&W and Cosmic Palms and decided to include 5 tracks by Aporia himself, turning an initial 4 track project into a 9 track long EP.

A-Side contains 4 Remixes and the B-Side comes with 5 warm soulful melodic super original tracks.“

released March 14, 2018

Wertung

Meine Wertung: 8/10 für Dub Disco presents Aporia + Remixes. Neben den hier im Blog oft vertretenen Instrumental Hip Hop Platten habe ich noch eine andere kleine Leidenschaft. Diese wurde durch das Label Dub Disco und der ersten veröffentlichten EP Dub Disco presents S&W entfacht. Die Mischung aus Boogie, Disco, Electro und House lässt mich beim Abspielen des Vinyl immer etwas rumzappeln und obendrein soll ein leichtes Lächeln in meinem Gesicht auftauchen. So auch bei dieser EP. Auf Seite A befinden sich vier Remixe von älteren Aporia Tracks im vorher beschriebenen Genre-Mix. Für Seite B kommen fünf Songs des namensgebenden Künstlers im für ihn typischen Synth Pop Style zum Einsatz. Die meisten stammen von seinem Tape Almost Tropical (2016 / Cosmic Compositions / CC015)Gute Laune und eine Priese souliger Gelassenheit, der perfekte Mix für die kurze Entspannung zwischendurch.

0 Kommentare zu “Dub Disco presents Aporia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.