Plattenregal

Ol‘ Burger Beats – Daybreaks (BJINT)

Ol' Burger Beats - Daybreaks - Beat Jazz International

Ol‘ Burger Beats – Daybreaks (Beat Jazz International)

Knapp ein Jahr nach BJINT001 aka Philanthrope – Waking Dreams ist mit „Ol‘ Burger Beats – Daybreaks“ die vierte Platte von Beat Jazz International im Vinyl-41-HQ eingetroffen. Auch für dieses Album gilt der Slogan: „Love For Beats. Love For Jazz. Love For Vinyl“. 300 Kopien wurden gepresst und in jeweils ein oldschooliges Cardboard Sleeve gesteckt. Der Label-Sticker und ein Download-Code sind natürlich auch wieder dabei. Design und Artwork stammen wieder von Ronald Seibt und Gordon Gieseking, quasi direkt aus der Chefetage. Dieses mal hat es die bezaubernde Lisana Pretini auf das Cover geschafft. Das Mastering wurde von Christian Obermayer und Sven Friederichs übernommen.

Der norwegische Beatschmied Ol‘ Burger Beats, der im Vinyl-41-HQ schon einige Zeit mit dem grossartigen Album Out Of Sight, Out Of Mind unterwegs ist, liess es für das BJINT-Release labelgerecht noch mal etwas ruhiger angehen. Tiefenentspannte Beats und Samples von Soul bis Jazz bilden den Sound für dieses grossartige Vinyl. Eine sanfte Frauenstimme eröffnet das Klangerlebnis von bzw. mit „Daybreaks“ und leitet sauber zu meinem derzeitigen Lieblingstrack „Enemies“ über. Hamma! Aber auch der „Rest“ des Albums bringt instrumentalen Spass, süperbe Beats und Samples der exzellenteren Sorte. Ist aber auch nicht weiter verwunderlich, wenn man in einem Plattenladen arbeiten darf und damit an der Quelle sitzt. Die 14 Tracks wurden zwischen 2013 und 2019 produziert. „Daybreaks“ ist damit gewissermaßen der legitime Nachfolger von den Unreleased Instrumentals (2015 / HHV488) und bestätigt das hohe Niveau von BJINT.

Meine Wertung: 10/10. Favoriten: „Enemies“, „So They Say“ und „Immaculate Remix“. Erhältlich ist das Vinyl beim Mutterlabel HHV Records oder bei Fatbeats for the international audience.

Viel Spass beim reinhören!

Trackliste – Daybreaks

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwOyB3aWR0aDogMTAwJTsgaGVpZ2h0OiAxMjBweDsiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9iYW5kY2FtcC5jb20vRW1iZWRkZWRQbGF5ZXIvYWxidW09Mjg2MTA2MTE3Ny9zaXplPWxhcmdlL2JnY29sPWZmZmZmZi9saW5rY29sPTA2ODdmNS90cmFja2xpc3Q9ZmFsc2UvYXJ0d29yaz1zbWFsbC90cmFuc3BhcmVudD10cnVlLyIgc2VhbWxlc3M+PGEgaHJlZj0iaHR0cDovL2JlYXRqYXp6aW50ZXJuYXRpb25hbC5iYW5kY2FtcC5jb20vYWxidW0vZGF5YnJlYWtzIj5EYXlicmVha3MgYnkgT2wmIzM5OyBCdXJnZXIgQmVhdHM8L2E+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

(Download / Stream: https://beatjazzinternational.bandcamp.com/album/daybreaks)

Side A

1. Daybreaks 01:15
2. Enemies 03:01
3. Tiptoe 02:33
4. So They Say 02:18
5. Come Sunday 03:14
6. There It Is 01:55
7. Tristeza 01:40

Side B

8. One For Ghost 03:20
9. Touch You 02:15
10. Immaculate Remix 03:21
11. Enough For You 02:49
12. True Ray 02:03
13. Courtesy 02:05
14. Resurrection 02:04

ol-burger-beats-daybreaks-bjint

»After Philanthrope’s opener „Waking Dreams“ and the follow-up’s by IAMPAUL („Something Between“) and Flitz&Suppe („Ijin“) on Beat Jazz International, we are super excited to present the next release focusing on Beats, Jazz and Vinyl. Norway’s Ol‘ Burger Beats joins the roster with „Daybreaks“, a deep journey into Jazz and Hip Hop with so much Soul. Hope you enjoy!«

All tracks produced by Ol‘ Burger Beats.
Mastered by Christian Obermayer & Sven Friederichs.
The vinyl is manufactured and the release distributed by www.hhv.de
Cat#: BJINT004
releases June 28, 2019

Deine Wertung für Ol‘ Burger Beats – Daybreaks

Wie viele Sterne bekommt die Platte von Dir?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (3 votes, average: 10,00 out of 10)
Ol' Burger Beats - Daybreaks (BJINT)Loading...

Danke!

Gewinnspiel

Das Label hat mir ein Vinyl „Ol‘ Burger Beats – Daybreaks“ und ein T-Shirt (Gr. L) zur Verfügung gestellt, das ich beides gern als Komplettpaket verlose. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet hier in den Kommentaren einfach die folgende Frage:

Mit „Daybreaks“ hat Beats Jazz International das vierte Album veröffentlicht. Hat sich bei euch schon ein Favorit rauskristallisiert? Ja? Nein? Vielleicht? Welche Platte? Warum?

ol-burger-beats-daybreaks-bjint-gewinnspiel

Teilnahmebedingungen

Facebook-Likes für Vinyl 41 und Beat Jazz International sind keine Bedingung, wären aber schon schön! :-)

Das Gewinnspiel startet mit Veröffentlichung dieses Beitrages und endet am 06.07.2019 um 23:59 Uhr. Alle bis dahin veröffentlichten Kommentare (Hier im Blog! Nicht bei Facebook, Twitter oder Instagram!), die mit einer gültigen Mail-Adresse versehen sind, nehmen automatisch an dem Gewinnspiel teil. Pro Person ist nur eine einmalige Teilnahme am Gewinnspiel erlaubt. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz und das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Gewinnermittlung erfolgt am 07.07.2019 mit der Webseite random.org, mit der eine zufällige Kommentarnummer ermittelt wird. Der Gewinner wird ebenfalls am 07.07.2019 per Mail und hier in den Kommentaren / im Beitrag informiert.

Viel Glück!

Folgender Preis kann gewonnen werden: 1x Vinyl „Flitz&Suppe – Ijin“ + T-Shirt (Gr. L). Die Platte und das T-Shirt wurden mir vom Label zur Verfügung gestellt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Gewinnansprüche sind nicht übertragbar. Soweit im Rahmen des Gewinnspiels personenbezogene Daten von Teilnehmern erfasst werden, werden diese von uns ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels und Speicherung des Kommentars erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung zur Speicherung und Nutzung der erhobenen Daten kann durch den Teilnehmer jederzeit unter datenschutz[at]vinyl-41.de widerrufen werden.

Gewinner

Gewonnen hat Winni (#11). Glückwunsch!

winni

Facebook, Instagram, Twitter und Google+ sind weder Veranstalter des Gewinnspiels, noch in irgendeiner Art daran beteiligt.

(Berlin, 30.06.2019 – „Ol‘ Burger Beats – Daybreaks“)

15 Kommentare zu “Ol‘ Burger Beats – Daybreaks (BJINT)

  1. Michael Streitberger

    Jin ist schon ein super Album geworden, das Shirt hätte ich sehr gerne. Und die Platte natürlich auch 🙂

    • Mir gefiel die Waking Dreams bislang am besten. Grundsolide, schöne Platte, die sich wunderbar am Stück durchhören lässt.

  2. Do it Girl von der Unreleased Instrumentals mag ich. Auch das Cover macht sich sehr gut.

    • Marius Stark

      Die Waking Dreams von Philanthrope ist bis jetzt mein Favorit aus der Reihe! Allerdings dicht gefolgt von der Flitz&Suppe Platte. 🙂

  3. Finde die „Daybreaks“ ein sehr starkes release, allerdings hat für mich die „Waking dreams“ noch einen Vorsprung. Unglaublich nices Reihe auf jeden Fall!

  4. Kurt Maisfeld

    Die „Ijin“ habe ich erst seit kurzem und habe sie mir erst nach einer Plattensession bei einem Kumpel und seiner dringenden Empfehlung gekauft.. Bei Reinhören war ich gar nicht soo begeistert, aber auf Album-Länge entfaltet sich eine unglaublich dichte und schöne Atmosphäre. Die ist echt was Besonderes! Zur Zeit läuft fast nichts anderes mehr 🙂

  5. Lennart

    Ehrlich gesagt bin ich durch den Release erst auf die Reihe aufmerksam geworden und deswegen werde ich mir den Rest bald geben 🙂

  6. Ist ein echt gutes Album geworden,
    Kann man unterwegs echt gut hören.👌

  7. Die Daybreaks Platte finde ich am besten…

  8. Kenne bisher nur die Platte von IAMPAUL. Die läuft aber regelmäßig. Super, Reihe mit super Covern.

  9. Leider bisher keine bekannt, das könnte das Gewinnspiel ändern 😁

  10. Ich bin grosser Fan von „Ijin“ – vor allem „Old E“ ist ’n Hammer Track!

  11. Alle Platten sind dick geworden. Diese hier würde gut in Sammlung passen.

  12. Georg Lingg

    Ijin ist mein Favorit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.