Plattenregal

Mt. Fujitive – Sanctuary (VinDig)

Mt. Fujitive - Sanctuary (VinDig)

Mt. Fujitive – Sanctuary (Vinyl Digital)

Mit „Mt. Fujitive – Sanctuary“ rotiert seit Oktober 2019 der Nachfolger von Ventures fleissig vor sich hin. Die pinkfarbene Platte ist über das Label Vinyl Digital (VinDig420) erschienen und ist auf 300 Kopien limitiert. Das Mastering stammt von Analoglegende SterilOne (Staub Audio Engineering Vienna).

Der isländische Beatschmied hat für seine zweite Langspielplatte 19 Tunes produziert, die total relaxt daherkommen. Wie schon beim weiter oben erwähnten Vorgänger, so haben auch beim aktuellen Album „Sanctuary“ sehr chillige Melodien in den Rillen des Vinyl Platz gefunden. Die LoFi Beats wurden wieder sehr schön mit Samples, Klavier und diversen Saiteninstrumenten veredelt.

Besonders hat es mir der Song „Come Down“ angetan. Die menschliche Stimme ist dabei quasi als zusätzliches Instrument eingebunden. Für mich das absolute Highlight der Platte. Aber auch der grosse „Rest“ weiss mehr als zu gefallen. Meine Wertung: 8/10. Favoriten: „cottage (ft. hyukbae)“, „come down“, „dove“ und „meditieren“. Der farbenfrohe Analogdatenträger ist exklusiv im Online-Shop von VinDig erhältlich.

Viel Spass beim reinhören!

Trackliste – Sanctuary

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

(Download / Stream: mtfujitive.bandcamp.com/sanctuary)

Side A

1. palmera 01:50
2. inni 02:22
3. cherry blossom 01:46
4. cottage (ft. hyukbae) 02:02
5. morning 01:54
6. elta 01:14
7. come down 01:44
8. palace 01:30
9. haven 01:38
10. peace 01:18

mt-fujitive-sanctuary-vindig-b

Side B

11. garden 01:56
12. dove 01:44
13. ether 02:00
14. suite 01:54
15. sundown 01:52
16. whisper 02:46
17. laidback 02:34
18. meditieren 02:14
19. reflection 02:10

»For many fans out there lofi hiphop is a real sanctuary and mt. fujitive not only has the same opinion, but definitely is an integral part of it. The impact of lofi hiphop is often underestimated by the general public. But whoever dives deeper into this scene knows what he has on these mellow sounds. With his new album „sanctuary“ the beat maker from Reykjavik has set a monument to his favorite music genre. Like hardly any other producer, he knows how to create certain moods with his minimalistic beats. Each song on the record conjures up a different picture and yet „sanctuary“ works as a beautiful unit that will convince all fans immediately!«

released October 15, 2019

Deine Wertung

Wie viele Sterne bekommt die Platte von Dir?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (1 votes, average: 8,00 out of 10)
Mt. Fujitive - Sanctuary (VinDig)Loading...

Danke!

0 Kommentare zu “Mt. Fujitive – Sanctuary (VinDig)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.