Plattenregal

Wun Two – Penthouse (2014 / VinDig)

Wun Two - Penthouse (2014 / VinDig086)

Wun Two – Penthouse (2014 / VinDig086)

Das Instrumental Hip Hop Album „Wun Two – Penthouse“ (VinDig086) liegt heute erstmalig auf meinem Plattenteller. Das Vinyl aus dem Jahr 2014 wird über das Label VinDig vertrieben und beinhaltet 21 Tracks. Als Gast hat sich Wun Two keinen geringeren als den Kölner Hip-Hop-Produzent Hubert Daviz geschnappt, der bei den Titeln „Nachos & Champagne“ und „Pool Dice Medallion“ ordentlich mitmischt.

Beteiligte(r) Musiker

Wun Two
Hubert Daviz

Tracks – Penthouse

A01 – Welcome
A02 – Cocktails For Two
A03 – Citydrive (Skit)
A04 – Again
A05 – Penthouse (Skit)
A06 – Nights
A07 – Neverforget
A08 – Lonely
A09 – Nachos & Champagne feat. Hubert Daviz
A10 – Moon

B01 – Cat
B02 – Late
B03 – City Sleeps
B04 – Penthouse (Skit 2)
B05 – Night Walk
B06 – Nightlife
B07 – Penthouse In Rio
B08 – Window
B09 – Pool Dice Medallion feat. Hubert Daviz
B10 – Rain Outside
B11 – Good Night

Cover / Vinyl

Für Artwork und Design von Cover und Vinyl Label waren mal wieder Alex Brade und Alex Kunz zuständig. Scheint ein eingespieltes Team zu sein. Auf der Frontseite des Covers sitzt eine Katze und beobachtet den Mond und eine großstädtische Skyline. Auch auf der Rückseite gibt es ebenfalls viel Skyline und einen sternenbedeckten Himmel inkl. der Tracks und des üblichen Kleingedruckten zu sehen.

Die Seite A des Vinyls ist in schwarz (Hintergrund) und gelb (Schrift) gehalten. Auf Seite B der Schallplatte ist wieder ein sternenbedeckter Himmel zu sehen, dazu weisse Schrift. Ob gelb oder weiss, auf beiden Seiten sind jeweils die Tracks abgedruckt. Sehr hübsche Arbeit der beiden Designer.

Wertung

Meine Wertung: 7/10. „Penthouse“ ist für mich nicht das stärkste Album von Wun Two. Ein oder zwei Jazz Samples wirken mir zu unruhig. Jetzt bin ich aber auch sicherlich nicht der Jazz-Kenner vor dem Herrn. Grundsätzlich kommen das Vinyl und Wun Two erneut mit chilligen Beats daher, die eine gute Zeit auf der Kautsch versprechen. Oder man folgt dem Cover und blickt beim Genuss der Platte aus dem eigenen Penthouse raus in die nächtliche Großstadt. Wie auch immer … auf alle Fälle wieder ein Album zum Entspannen oder zum abendlichen Abhängen.

Anspieltipps: „Again“ und „Nightlife“.

„Wun Two lädt in sein Penthouse ein…viel Spaß!“

0 Kommentare zu “Wun Two – Penthouse (2014 / VinDig)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.