Plattenregal

Veks – Consolation

Veks - Consolation - Missing Children Records

Veks – Consolation (Missing Children Records)

Nach HERRING FRANKY – THE FLIP & DIP SESSIONS ist die Platte Veks – Consolation (MCR001) mein zweites Album vom Label Missing Children Records. Das Independent Hip Hop Label aus San Diego hat insgesamt 500 Kopien pressen lassen. Bei bigcartel sind noch einige Exemplare verfügbar.

Trackliste – Consolation

Side A

1. To Those Before Me 00:57
2. Light It Up 03:09
3. Sum Ta Say 02:19
4. Teach The Babies 02:56
5. So Below 02:21
6. In Heaven 02:26
7. The Rap Game 02:55
8. Have You Seen Him 02:39

Side A

9. Interruptin Programs 02:41
10. Our Love Mustn’t Hide 02:12
11. Consolation 02:55
12. Good To Be Here 02:07
13. SD OG’s (Ode To LPSD) 02:44
14. Money Folder Makin 02:28
15. Hells Equator 01:41
16. 100 Years 02:55

„Missing Children Records presents, the official 2nd Instrumental LP release from Veks (Last Jazz Club [MC]), 16 tracks of raw instrumentals.. MCR001“

released June 24, 2017

Wertung

Meine Wertung: 8/10 für Veks – Consolation. Der Beatschmied aus Vista/California hat für die Nr. 1 (MCR001) seines Labels Missing Children Records 16 instrumentale Hip Hop Tracks produziert. Man merkt ihm die Mitgliedschaft im Last Jazz Club förmlich an. Jazzig soulige Beats und Samples wohin das Ohr auch hört. Starkes und sehr chilliges Debüt für die Plattenbutze von der Westküste.

Favoriten: Sum Ta Say, In Heaven und Money Folder Makin

0 Kommentare zu “Veks – Consolation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.