Plattenregal

Solstice (Various Artists)

Solstice

Solstice (Dust Collectors / Aviary Bridge Records)

Das Label-Duo Dust Collectors / Aviary Bridge Records hat schon einige Compilations realisiert. Bisher sind die Sampler „lediglich“ als Kassette erschienen. Ende 2018 hat man endlich – unter freundlicher Mithilfe der japanischen Vinyl-Crowdfunding-Plattform QRATES – die erste Platte veröffentlicht. „Solstice“ (ABR038) nennt sich das gute Stück, von dem 144 Kopien in schwarzes Polyvinylchlorid gepresst wurden. Die bekannten Online-Shops HHV Records und Vinyl Digital haben noch ein paar Exemplare gelistet.

Trackliste – Solstice

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

(aviarybridgerecords.bandcamp.com/album/solstice)

Side A

1. Hazy Year – Highs and Lows 02:18
2. Kilamdapro – Xylo 02:45
3. Solrakmi – Bap Again 02:43
4. Jinsku – Lost 02:04
5. Drchamploo – Sable 02:49
6. steezy prime – Self Control 01:19
7. Stxnx – Reinaa 02:29
8. Aeson – Sunrise 02:38

Side B

9. Mora – Lay 01:54
10. Axian – Indigo 02:27
11. linanthem – Samba 01:29
12. Sazetrax – Sola 04:05
13. Remulak – Last Puff 02:47
14. Mai. – Make me Feel 01:59
15. Bastelbande – You Knew Before 04:56

solstice-various-artists

»Dust Collectors and Aviary Bridge Records have joined forces once more, this time in the form of a collaborative summertime collection featuring the best artists on their rosters, as well as guest features from some of the biggest names in the instrumental hip hop scene. The result is 38 minutes of pure summer vibes over 15 dusty, jazzy and lo-fi hip hop instrumentals.«

released August 17, 2018

Wertung

Meine Wertung: 8/10 für Solstice. 15 Tracks von 15 Beatschmieden bzw. Hip-Hop-Combos hat diese Compilation zu bieten. Neben mir bekannten Instrumental-Grössen wie Axian, Remulak und der Henninsgdorfer Bastelbande gab es wieder eine Menge neu zu entdecken. Lo-Fi Beats zwischen Hip Hop, Trip Hop und Downtempo gepaart mit jazzigen Samples und den verschiedenen Arbeitsweisen der einzelnen Produzenten macht diese Platte so interessant, vielseitig und gut. Prädikat: Musikalische Sonnenwende für den täglichen Gebrauch.

Favoriten: Jinsku – Lost, Sazetrax – Sola und Bastelbande – You Knew Before

0 Kommentare zu “Solstice (Various Artists)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.