Plattenregal Tapes

Greenwood Files Vol. 1 und 2

Greenwood Files Vol. 1 und 2

Greenwood Files Vol. 1 und 2

Die Greenwood Gang hat 2017 mit den „Greenwood Files Vol. 1“ ihre erste Compilation veröffentlicht. Dieser Sampler ist mir ehrlicherweise erst mit Ankündigung des Nachfolgers so richtig aufgefallen. Zum Glück nicht zu spät. Neben dem Vinyl „Greenwood Files Vol. 2“ konnte ich auch noch den ersten Teil ergattern, der damals™ als Kassette veröffentlicht wurde. Sowohl Platte als auch Tape sind bei Bandcamp noch verfügbar. Gönnt euch das mal.

Trackliste – Vol. 1

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwOyB3aWR0aDogMTAwJTsgaGVpZ2h0OiAxMjBweDsiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9iYW5kY2FtcC5jb20vRW1iZWRkZWRQbGF5ZXIvYWxidW09MjMyOTE1NDAwL3NpemU9bGFyZ2UvYmdjb2w9ZmZmZmZmL2xpbmtjb2w9MDY4N2Y1L3RyYWNrbGlzdD1mYWxzZS9hcnR3b3JrPXNtYWxsL3RyYW5zcGFyZW50PXRydWUvIiBzZWFtbGVzcz48YSBocmVmPSJodHRwOi8vZ3JlZW53b29kZmlsZXMuYmFuZGNhbXAuY29tL2FsYnVtL2dyZWVud29vZC1maWxlcy12b2wtMSI+R3JlZW53b29kIEZpbGVzIFZvbC4gMSBieSBHcmVlbndvb2QgR2FuZzwvYT48L2lmcmFtZT48L3A+

(greenwoodfiles.bandcamp.com/album/greenwood-files-vol-1)

Side A

greenwood-files-vol-1-a

1. fynn – fynn23 4:42
2. dan&dre – calzone 1:30
3. kev n hale – musik zum driveby 3:49
4. robotnik – the truth 3:29
5. weakhead – inner balance 3:06
6. ´bsment – warmtape 2:00
7. upper class – atlantic 2:17
8. dan&dre – sofia 3:36
9. dekan square – industryshaked 4:29
10. nacktmull – miiseskraut 2:15
11. rolf rongo – snaregebliche liebesmüh 4:16
12. thebeatljuice – lose it 4:00
13. recon – atmen 1:13
14. shortynstrumentals – k d d i 3:44

Side B

greenwood-files-vol-1-b

15. kev n hale – der weg (gold 2017) 4:18
16. ´bsment – snakes 2:06
17. robotnik – space sausages 3:40
18. weakhead – underarest 2:51
19. dan&dre – beyond saxophone – chris reinhardt 3:57
20. kev n hale – nicht gott 2:46
21. dekan square – funkyflorid 3:31
22. weakhead – andraw 3:58
23. thebeatljuice – some day 2:46
24. dan&dre – new end 3:00
25. shortynstrumentals – tagträumer 3:34
26. weakhead – soulmade 3:24
27. thebeatljuice – the netherworld 4:31

released March 11, 2017

Trackliste – Vol. 2

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzdHlsZT0iYm9yZGVyOiAwOyB3aWR0aDogMTAwJTsgaGVpZ2h0OiAxMjBweDsiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9iYW5kY2FtcC5jb20vRW1iZWRkZWRQbGF5ZXIvYWxidW09Mjg2NjQ5OTgyMS9zaXplPWxhcmdlL2JnY29sPWZmZmZmZi9saW5rY29sPTA2ODdmNS90cmFja2xpc3Q9ZmFsc2UvYXJ0d29yaz1zbWFsbC90cmFuc3BhcmVudD10cnVlLyIgc2VhbWxlc3M+PGEgaHJlZj0iaHR0cDovL2dyZWVud29vZGZpbGVzLmJhbmRjYW1wLmNvbS9hbGJ1bS9ncmVlbndvb2QtZmlsZXMtdm9sLTIiPkdyZWVud29vZCBGaWxlcyBWb2wuIDIgYnkgR3JlZW53b29kIEdhbmc8L2E+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

(greenwoodfiles.bandcamp.com/album/greenwood-files-vol-2)

Side A

greenwood-files-vol-2-a

1. nikolas pumpgun ronnie vegas – a journey to the other side of the universe 01:35
2. kev n hale – fernbedient 01:46
3. dan&dre – brooklyn 01:57
4. upper class – smoke break 01:54
5. weltunterklang – rauschgold 02:01
6. rolf rongo – stranger on the shore 02:08
7. timmey funk – could be right 02:00
8. nacktmull – fckcps 01:57

Side B

greenwood-files-vol-2-b

9. da__dee_ – vor dem steintor 02:00
10. jibba – zigzenweise 01:58
11. shortynstrumentals – wenn der morlock dreimal klopft 01:36
12. reblbeatzz – evil 01:57
13. sansao – yo 01:57
14. lando – chestnut 01:53
15. thebeatljuice – paper lantern 02:15
16. weakhead & koju – qi 04:27

released December 8, 2018
Cover Illustration: @krajamine
Typography & Layout: @n.hale.arts
Fathers of the Project: DJ Danger Dee, Dan&Dre, Weakhead & Robotnik aka. Nikolas Pumpgun Ronnie Vegas.

Wertung

Meine Wertung: 8/10 für Greenwood Files Vol. 1 und 2. Beide Teile bieten insgesamt 43 Tracks mit durchaus grossartigen Instrumentals. Diverse Beatschmiede aus dem Thüringer Hip Hop Umfeld waren nicht nur für die Befüllung von Vol. 1 und 2 verantwortlich. Die Veröffentlichungen wurden ohne Label-Unterstützung und mit viel Engagement und auch finanziellem Einsatz der Künstler himself gestemmt. R.e.s.p.e.c.t.! Aber nicht nur dafür. Auch die Beats sind durchweg hörenswert bis fett. Die verschiedenen Stile der einzelnen Produzenten machen auch diesen Sampler zu einer Fundgrube unentdeckter Instrumentalperlen. Daumen hoch dafür!

0 Kommentare zu “Greenwood Files Vol. 1 und 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.