Plattenregal

drwn. – XV – XVII (Dezi-Belle)

drwn. - XV - XVII - Dezi-Belle DB-032

drwn. – XV – XVII (Dezi-Belle / DB-032)

Bei Fatb – Galleta habe ich gefragt, ob es noch entspannter geht. Keine Woche später ist die Antwort da: Ja, es geht! drwn. – XV – XVII vom Berliner Label Dezi-Belle ist Lo-Fi at its best. 250 Kopien in black Vinyl wurden angefertigt. Bei Bandcamp und HHV sind noch Exemplare verfügbar. Zuschlagen! Lohnt sich wieder.

Trackliste – drwn. – XV – XVII

Side A

1. smile 01:47
2. habitat 00:57
3. transition 00:46
4. möwen 01:32
5. natural feat. emune 01:45
6. ray 01:26
7. might be 02:35
8. h i 01:30
9. swim 02:05
10. gemini 01:37
11. silk 01:35

Side B

12. dedication 01:14
13. eisbären 00:59
14. healing 01:17
15. free spirits 01:17
16. drowning feat. MF Eistee 01:04
17. najaden 01:44
18. go! feat. oxela 02:19
19. the water is clear 01:37
20. biscuits 01:44
21. ginger lemon trees 01:28
22. rosa 01:48
23. leaves 01:13

released November 3, 2017
DB032

Wertung

Meine Wertung: 9/10 “drwn. – XV – XVII”. Da fallen einem schon beim Zuhören die Augen zu. Nicht weil die Platte so gähnend langweilig ist, sondern weil man beim Genuss der instrumentalen Klänge in einen Zustand der Tiefenentspannung zu fallen droht. Da hat der schweizer Beatschmied für seine Art von Best Of wieder den ganz grossen Lo-Fi-Hammer ausgewählt. 23 relativ kurze Tracks (keine Kritik!), die mit wabernden Beats und jazzigen Samples voll überzeugen. Da stelle ich mir gerade wieder meine Reisen auf die Bannalp vor. Das wäre der perfekte Soundtrack gewesen. Favoriten: might be, dedication und drowning feat. MF Eistee.

0 Kommentare zu “drwn. – XV – XVII (Dezi-Belle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.