Plattenregal

snaer – Veranda (Tapeinvader)

snaer - Veranda - Tapeinvader

snaer – Veranda (Tapeinvader)

snaer – Veranda wurde bereits 2016 als Tape veröffentlicht. Jetzt hat sich der Tapeinvader ein Herz gefasst und – wie bereits hier angekündigt – das Album inklusive dreier Bonustracks auf schwarzes Kunststoff pressen lassen. Für Künstler und Label bedeutet das ein Debut in Vinyl. Diese auf 250 Kopien limitierte Platte (TAPEINV014) muss natürlich unbedingt in meine Sammlung. Gesagt, getan und (vor)bestellt. Am 14.09.2017 hat der gute Thorge von Tapeinvader das begehrte Stück mit Hermes verschickt. Der Götterbote hat unglaubliche 11 Tage für die Zustellung benötigt. Traurige Enttäuschende Leistung vom Transportdienstleister. Anyway, nun ist das Ding hier und was soll ich sagen, die Warterei hat sich definitiv gelohnt.

Trackliste – snaer – Veranda

1. Intro 01:23
2. Drinks 02:08
3. Tipos 01:41
4. Breakfast 01:17
5. Tango 01:48
6. Currents 01:32
7. U Know 00:46
8. Laid Back 02:12
9. Cali Love (Bonus) 01:16
10. Seeya2 /w sugi.wa (Bonus) 00:55

11. Trees 01:16
12. Earl Grey 02:00
13. Lazy Day 00:51
14. Sillon 01:04
15. Yoyoyo /w maschmeyer 01:25
16. Deafs 00:57
17. Kush Kush 02:02
18. Yucca 01:21
19. Gin Dream /w sugi.wa (Bonus) 01:18
20. Outro 01:20

Wertung

Meine Wertung: 8/10 für “snaer – Veranda”. Lo-Fi at its best. 20 chillige und jazzige Tracks, die unaufhörlich den Kopf nicken lassen. Ein absolut gelungenes Vinyl-Debut für den aus Flensburg stammenden Beatschmied snaer und das Kieler Record Label Tapeinvader. Glückwunsch und sehr gern mehr davon! Favoriten: Laid Back, Earl Grey und Yoyoyo /w maschmeyer.

“Tapeinvader proudly presents snaer.!

Veranda is snaer.’s debut beattape with a bunch of jazzy lo-fidelity SP-404 beats. The coverart is a painting by his grandfather Dieter Schaloske.

Have a tea, spark a tree and watch the ships pass..”

0 Kommentare zu “snaer – Veranda (Tapeinvader)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.