Plattenregal

Nosen – Delirium

Nosen - Delirium

Nosen – Delirium

„Delirium“ nennt sich das erste Solo-Projekt von Nosen aus Hamburg. Und Solo ist hier keine Plattitüde, sondern harsche Realität. Texte, Beats, Raps, Cuts, Produktion, Vertrieb … alles aus einer Hand. Ok, Mix & Master stammen von MCV. Aber den Rest hat unser heutiger Protagonist in Eigenregie gestemmt. Maximalen R.e.s.p.e.c.t dafür! Das Album ist als Vinyl und Tape bei Bandcamp verfügbar. Gönnt euch das Ding.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meine Wertung

Solide Beats und derbe Rhymes zeichnen die acht Tracks von Nosen aus. Die Texte beleuchten auf ehrliche Art und Weise sein eigenes Großstadtleben, gesellschaftliche Zwänge und seinen Platz in der Welt des Hip Hop. »Warum ich unbekannt als MC und Writer bleib, weil ich außerhalb vom Cypherkreis nicht rumpose als Zeitvertreib.« Als Sahnehäubchen bietet „Delirium“ mit dem Track „Neblina“ einen Gastauftritt von AzudemSK. Passt perfekt! Protipp: lasst das Vinyl mit 45rpm durchlaufen. Klingt besser.

Meine Wertung: 8/10. Favoriten: „Fame“, „Neblina“ und „12 bis 8“.

Viel Spass beim reinhören und kopfnicken, #uffjedreht, bleibt entspannt und gesund!

Trackliste – Delirium

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

(nosen.bandcamp.com/delirium)

Side A

1. Colpo 03:25
2. Delirium 03:07
3. Arthouse 02:32
4. Fame 02:32

Side B

5. Neblina (mit AzudemSK) 03:09
6. Achter 03:09
7. 12 bis 8 03:29
8. Manchmal 02:41

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

released February 25, 2022

Deine Wertung

Wie viele Sterne bekommt die Platte von Dir?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (2 votes, average: 9,00 out of 10)
Nosen - Delirium 3Loading...

Danke!

über

Vinyl 41 - Mein Plattenregal. Der Schallplatten Blog aus Berlin-Friedenau. Instrumentals, Rap, Hip Hop, Soul, Funk, Pop ... die grosse Mix.

0 Kommentare zu “Nosen – Delirium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.